Seseke

Die Seseke –
Ein Fluss mit Zukunft

Die Seseke entspringt nahe der Ortschaft Hemmerde, einem Stadtteil von Unna, fließt durch Bönen, Bergkamen, Kamen sowie Lünen und mündet nach 32 Kilometern bei Lünen in die Lippe. Größter Nebenlauf ist die Körne, die, von Dortmund aus kommend, in der Nähe von Kamen in die Seseke fließt. Im 319 Quadratkilometer großen Einzugsgebiet der Seseke leben heute rund 385.000 Menschen.

Die Seseke ist durch die schwerindustrielle Vergangenheit der Region geprägt. Da es durch die häufigen Bergsenkungen als Folge des Kohleabbaus lange nicht sinnvoll war, unterirdische Abwasserkanäle zu bauen, mussten Flüsse und Bäche als offene Abwasserläufe herhalten.

Mit dem Abschluss der Bergsenkungen veränderte sich die Ausgangslage. Heute ist das Abwasser überwiegend unter die Erde verbannt, sodass die Seseke und ihre Zuläufe wieder zu sauberen Gewässern mit hohem Wert für Natur und Erholungssuchende werden konnten oder sich noch in der Entwicklung dahin befinden.

Back to top