Nachrichten

„Stufen zur Körne“: Schülerinnen und Schüler der Hauptschule Husen präsentierten ihre Projektarbeiten

Da war kurzfristig Improvisieren angesagt: Andauernder Regen am Vormittag zwang die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5.1 und 7.1 der Hauptschule Husen in Dortmund, ihre tollen Arbeiten drinnen in der Schule aufzubauen. Denn ihr Klassenzimmer unter freiem Himmel an den „Stufen zur Körne“ war einfach zu nass. Das tat der guten Stimmung aber keinen Abbruch und so startete die Präsentation der diesjährigen Projektarbeiten am Nachmittag des 20. September 2014 spontan im Foyer der Schule. Gemeinsam mit der Künstlerin Danuta Karsten stellten die Kinder und Jugendlichen ihre kreativen Werke vor, die sie zu dem breiten Thema „Kunst/Licht/Wasser“ entwickelt hatten.

Gezeigt wurden u. a. zahlreiche Kistenräume, die kleine Ausstellungsinstallationen bargen, welche sich mit der Wirkung des Lichts beschäftigten. Verschiedene Lichtquellen kamen zum Einsatz und jeder Kartonkunstraum war durch ein Guckloch zu betrachten. Arbeiten zu den Themen Schatten und Schwarzlicht wurden mittels Fotografien präsentiert. Als Videofilme gab es selbst inszenierte Schattentheater-Aufführungen zu sehen – frei nach den Märchen „Der Froschkönig“ und das „Märchen vom Wasser“ –, die heute zum ersten Mal öffentlich gezeigt wurden. Auch Rohmaterial, Skizzen und Zeichnungen lagen aus. Dabei erklärten die Schülerinnen und Schüler jeweils höchst persönlich ihre Kunstwerke. Mehr als 60 Gäste waren gekommen, um die spannenden Arbeiten zu bestaunen. Schulleiter Rolf Piepel, Jasmin Kowalski vom Lippeverband und Danuta Karsten würdigten das Projekt und das Engagement der Kinder und Jugendlichen, die mit Ausdauer und Begeisterung bei der Sache waren. „Ich bin wahnsinnig stolz auf euch“, beendete Danuta Karsten ihre Eröffnungsrede. Schule und Eltern sorgten mit Kaffee und Kuchen für das leibliche Wohl.

Begleitend zur Entstehung des Kunstwerkes „Stufen zur Körne“ im Rahmen des Kulturhauptstadtprojekts RUHR.2010 „ÜBER WASSER GEHEN“ arbeitet die Künstlerin Danuta Karsten dank der Unterstützung des Lippeverbands bereits seit 2009 in einzelnen Projekten mit den Schülerinnen und Schülern der Hauptschule Husen zusammen. Dabei werden biologische und ökologische Themen über den kunstpädagogischen Zugang in jedem Schuljahr auf eine neue Art und Weise gemeinsam erarbeitet. Nicht selten findet der Unterricht direkt draußen auf den Stufen an der Körne statt. Daraus entwickelte sich eine enge Verbindung der Schüler zu diesem Ort und zum Gewässer, die sich auch in der jahrelangen Fürsorge für das Kunstwerk zeigt.

Im Fokus der kunstpädagogischen Arbeit des Schuljahres 2013/14 stand nun das Thema „Kunst/Licht/Wasser“. Dabei wurden Fragen wie „Was bedeutet Licht in unserem Leben?“ oder „Welche Wirkung hat das Licht auf Pflanzen, Tiere und Menschen?“ behandelt, sowie Tages-, Mond- und Kunstlicht oder Spiegelungen im Wasser beobachtet. Die kreative Arbeit knüpfte immer an die Erfahrungen und gelernten Fähigkeiten der Kinder und Jugendlichen an. Denn Danuta Karsten ist es ganz wichtig, dass sie an diesen Aufgaben wachsen und ein stärkeres Selbstbewusstsein entwickeln. So entstanden ganz unterschiedliche Kunstwerke, die das komplexe Thema unter verschiedenen Perspektiven behandeln.

Live-Eindruck vom Unterricht

Zum Ende der Veranstaltung gab es noch einen kurzen Live-Eindruck von einer kunstpädagogischen Unterrichtsstunde und die anwesenden Schülerinnen und Schüler machten sich spontan an die kreative Arbeit. Besonders beeindruckend: Alle Kinder und Jugendlichen der beiden Klassen sind mit Beiträgen im Projekt vertreten. Bei ihrer Arbeit legt Danuta Karsten großen Wert darauf, dass durch gemeinschaftliches Experimentieren der Ehrgeiz bei den Kindern und Jugendlichen gefördert wird. Dass sie durch ihre künstlerischen Umsetzungen wachsen und Stolz auf sich und ihre Leistungen sind. Mit einem tollen Team, wie dem an der Hauptschule Husen, bringt das allen zudem noch einen Riesenspaß.

Hier ein paar Eindrücke von der Veranstaltung in Dortmund:

(c) Lippeverband, Helge Jahn | hjahn.com
stufen_zur_koerne_2014